LEADER

Wappenzeichen LEADER (Europaflagge, Wappenzeichen Rheinland-Pfalz, Logo LEADER)

Der Landkreis Mainz-Bingen ist mit Teilen seines Gebietes Mitglied der LEADER Lokalen Aktionsgruppen Rheinhessen-Zellertal sowie Welterbe Oberes Mittelrheintal.

Das Programm LEADER (Liaîson entre actions de développement de l’economie rurale) fördert mit Mitteln der EU die Entwicklung der ländlichen Räume. Durch das Programm können die Entwicklungschancen für Landwirtschaft und Weinbau noch besser genutzt und die Region Rheinhessen-Zellertal als Weinerlebnisregion sowie das Erleben der Region des Welterbes Oberes Mittelrheintal weiter vorangebracht werden. In die in den Regionen erarbeiteten Entwicklungskonzeptionen sind die Initiativen der lokalen Akteure, „Lokalen Aktions-Gruppen“ (LAG), eingeflossen.

Durch die Einbindung sowohl öffentlicher Institutionen als auch verschiedener Wirtschafts- und Sozialpartner in den Prozess der Ideenfindung über die Projektentwicklung bis hin zur Umsetzung der erarbeiteten Strategien wird LEADER auf eine breite Basis gestellt. Für die innovativen Ideen aus den Regionen und für die Regionen stehen insgesamt EU-Beträge in Millionenhöhe zur Verfügung.
 
Die LAG Rheinhessen verfolgt unter der Leitlinie „Gemeinsam Weinkulturlandschaft (er)leben“ das Ziel, einen wesentlichen Beitrag zur Positionierung und Profilierung Rheinhessens als führende weintouristische Erlebnis-Region in Deutschland leisten. An der Wertschöpfung und Leistungserstellung sollen möglichst viele Akteure in der Region beteiligt werden. Die besondere Lage nahe den umliegenden Verdichtungsräumen ist Chance und Herausforderung zugleich. Die Leader-Strategie mit den Handlungsfeldern Weinerlebnis, Qualifizierung, Weinkulturlandschaft, Touristische Entwicklung, Marketing und Gästeinformation, Regionale Produkte, Klima und Klimawandel sowie Kultur und Identität zielt darauf ab, den authentischen Charakter des ländlichen Kerns Rheinhessens und des Zellertals zu erhalten und gezielt weiter zu profilieren.

Die Kooperation der Landkreise Mainz-Bingen und Alzey-Worms sowie der Region Zellertal im Donnersbergkreis als LAG Rheinhessen-Zellertal hat es möglich gemacht, dass in den letzten 7 Jahren 36 Projekte durch Zuschüsse aus dem LEADER-Programm in Höhe von rund 1,4 Mio. € geschaffen werden konnten. An diesen Erfolg wollen wir anknüpfen und uns als LAG Rheinhessen erneut um das Förderprogramm bewerben.

Unter dem Motto „Lebens- und erlebenswertes UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal“ hat sich die LAG Welterbe Oberes Mittelrheintal die Verbesserung der Lebensqualität am Oberen Mittelrhein, die Sicherung eines multifunktionalen Lebens- und Erholungsraum sowie den Erhalt und die Entwicklung der raumprägenden Kulturlandschaften zur Aufgabe gemacht. Dabei verfolgt sie die Umsetzung ihrer Maßnahmenbereiche Demografische Entwicklung, Tourismus, Kulturlandschaft und kulturelles Erbe, Weinbau, Energie, Qualifikation und Bildung, Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen sowie Wellness und Gesundheit.

Ansprechpartnerin

Frau Schneider-Braun
Tel.: 0 61 32 / 787-10 90
Fax: 0 61 32 / 787-11 97
E-Mail an Frau Schneider-Braun

E-Mail an die Wirtschaftsförderung