Erziehungsbeistandschaft

Der „Erziehungsbeistand“ ist eine ambulante Hilfe zur Erziehung und wird zum einen durch freie Jugendhilfeträger, zum anderen durch zwei eigene Mitarbeiter der Kreisverwaltung geleistet. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche im Alter von 8 - 15 Jahren und deren Eltern, wenn es zu Hause permanent Konflikte gibt oder bei den Eltern eine große Erziehungsverunsicherung vorhanden ist.

Mögliche Konfliktfelder können z.B. Straftaten von Kindern und Jugendlichen, Probleme in der Schule oder Ausbildungsstätte oder eine massive Überforderung des Familienalltages sein. Ein „Erziehungsbeistandschaft“ ist freiwillig und wird formlos beantragt, setzt aber die Bereitschaft aller Beteiligten zur Mitarbeit voraus.

Zielperspektive ist die Bewältigung von Entwicklungsproblemen bei Kindern und Jugendlichen und die Förderung ihrer Verselbständigung. Dabei soll ihr soziales Umfeld einbezogen und der Lebensbezug zur Familie erhalten werden.

Ansprechpartner/in

Frau Dohnalek
Tel.: 0 61 32 / 787-31 64 0
E-Mail an Frau Dohnalek

Herr Sommer
Tel.: 0 61 32 / 787-31 65 0
E-Mail an Herrn Sommer