Schülerförderung

Zuständigkeit:

Die Kreisverwaltung Mainz-Bingen ist zuständig für die Bearbeitung von Anträgen auf Ausbildungsförderung für Auszubildende, deren Eltern im Gebiet des Landkreises Mainz-Bingen wohnen.

Seit dem 01.03.2007 ist die Kreisverwaltung Mainz-Bingen auch zuständig für die Bearbeitung von Anträgen auf Ausbildungsförderung für Auszubildende, deren Eltern im Gebiet des Landkreises Alzey-Worms wohnen.


Allgemeines:

  • schriftlicher Antrag: die hierzu erforderlichen Antragsvordrucke erhalten Sie bei uns, sie werden auf Wunsch auch gerne zugesandt
  • rechtzeitiger Antrag: die Antragsvordrucke möglichst 3 Monate vor Beginn der Ausbildung vorlegen
  • Förderung ab Ausbildungsbeginn, frühestens jedoch ab Antragmonat
  • Altersgrenze in der Regel 30 Jahre (bei Beginn der Gesamtausbildung)
  • maßgebendes Einkommen der Eltern und des Ehegatten oder eingetragenen Lebenspartners: das vorletzte Kalenderjahr,
  • zusätzlicher Aktualisierungsantrag möglich, wenn das Einkommen der Eltern oder des Ehegatten oder eingetragenen Lebenspartners im beantragten Zeitraum voraussichtlich wesentlich niedriger sein wird,
  • maßgebendes Einkommen des Antragstellers: Einkommen im beantragten Zeitraum,
  • Entscheidung durch schriftlichen Bescheid,
  • zahlweise: unbar monatlich im Voraus.


Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um Schülerförderung zu erhalten:
  • Besuch einer anerkannten Schule,
  • in einigen Fällen darf der Schüler aus Ausbildungsgründen nicht zuhause wohnen,
  • vom Einkommen der Eltern abhängig.


Sind die Voraussetzungen erfüllt, stehen den Eltern des Schülers folgende Leistungen zu:
  • Förderung für die Dauer der Ausbildung,
  • Förderung in Höhe des Saldos zwischen errechnetem Bedarf und errechnetem Einkommen,
  • Förderung in der Regel als Zuschuss,
  • Förderungshöhe richtet sich nach der besuchten Schulart.


Geförderte Ausbildungsarten

Ausbildungsförderung wird geleistet für den Besuch von
  • weiterführenden allgemeinbildenden Schulen und Berufsfachschulen, einschließlich der Klassen aller Formen der beruflichen Grundbildung, ab Klasse 10 sowie von Fach- und Fachoberschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung nicht voraussetzt, wenn der Auszubildende die Voraussetzungen des Absatzes 1a erfüllt,
  • Berufsfachschulklassen und Fachschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung nicht voraussetzt, sofern sie in einem zumindest zweijährigen Bildungsgang einen berufsqualifizierenden Abschluss vermitteln,
  • Fach- und Fachoberschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt,
  • Abendhauptschulen, Berufsaufbauschulen, Abendrealschulen, Abendgymnasien und Kollegs,
  • Höheren Fachschulen und Akademien

 

Neu !!! +++ Neu !!! +++ Neu !!!


Ihren BAföG-Antrag können Sie jetzt ganz bequem von Ihrem PC als E-Antrag stellen.

Bitte füllen sie diesen Antrag vollständig aus, speichern ihn – falls gewünscht – ab, drucken ihn auf DIN 4 aus, unterschreiben ihn und senden ihn per Post an unsere Adresse.



Sie erhalten die Formulare und Vordrucke aber auch zum Download (PDF):

Ansprechpartner/in

Landkreis Mainz-Bingen
Buchstaben A-Z:
Frau Lamb
Tel.: 0 61 32 / 787-32 39
E-Mail an Frau Lamb

Landkreis Alzey-Worms
Buchstaben A-Z:
Frau Del Sordo
Tel.: 0 61 32 / 787-32 34
E-Mail an Frau Del Sordo