Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Der Ausbildungsberuf „Anlagenmechaniker“ war früher als „Gas- und Wasserinstallateur, Heizungsbauer“ bekannt. Erlernen kann man den Beruf typischerweise bei Installationsbetrieben, Heizungs- und Klimaanlagebauern oder Klempnereien. Umso interessanter und vielseitiger stellt sich daher die Ausbildung bei der Kreisverwaltung Mainz-Bingen dar. Die Auszubildenden als Anlagemechaniker verbringen etwa die Hälfte der insgesamt 3 1/2-jährigen Ausbildung im Bautrupp der Kreisverwaltung, der die verschiedenen Liegenschaften der Kreisverwaltung Mainz-Bingen, wie beispielsweise die 22 kreiseigenen Schulen, betreut. Die andere Hälfte der Ausbildung verbringst du bei dem in Ingelheim ansässigen Heizungs- und Sanitär-Unternehmen Weimer. So wird sichergestellt, dass alle erforderlichen Ausbildungsinhalte, die das Berufsbild des Anlagenmechanikers mit sich bringen, vermittelt werden und so eine qualitativ hochwertige Ausbildung sichergestellt ist.

Während deiner praktischen Ausbildung wirst du fast den ganzen Tag auf verschiedenen Baustellen sein und dabei unter Anderem erlernen, wie man vorhandene Heizungs- und Sanitäranlagen wie z. B. Heizkörper, Waschbecken, Rohrleitung im Abwasser-, Trinkwasser- oder Heizungsbereich erneuert und instand setzt.
In der überbetrieblichen Ausbildungszeit bei der Firma Weimer in Ingelheim wirst du hauptsächlich auf Neubauten und auf Großbaustellen eingesetzt. Hier erlernst du das Lesen von Montageplänen, die Montage von Rohrleitungsstraßen sowie den Arbeitsablauf von der Rohrinstallation bis zur Fertigmontage einer Großbaustelle. Im Bereich des Kundendienstes werden Wartungen von Heizungs- und Sanitäranlagen durchgeführt.
Neben der praktischen Arbeit in der Kreisverwaltung und der Firma Weimer besuchst du die Berufsschule in Ingelheim, bei der insbesondere berufsbezogene Fächer wie Metalltechnik aber auch Fächer wie Deutsch und Sozialkunde unterrichtet werden. Zusätzlich erhältst du in überbetrieblichen Unterweisungen der Industrie- und Handelskammer praxisbezogenen Unterricht.

Voraussetzungen:

Abschluss der Berufsreife

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre, Beginn jeweils zum 01.08. eines Jahres

Ausbildungsvergütung:

  • 1. Jahr:   853,26 € / Monat
  • 2. Jahr:   903,20 € / Monat
  • 3. Jahr:   949,02 € / Monat
  • 4. Jahr: 1012,59 € / Monat

Zeitliche Gliederung der Ausbildung:

  • praktische Ausbildung im Bautrupp der Kreisverwaltung Mainz-Bingen, sowie bei dem Heizungs- und Sanitär- Unternehmen Weimer Ingelheim
  • theoretische Ausbildung an der Berufsschule Ingelheim
  • praxisbezogener Unterricht in überbetrieblichen Unterweisungen der Industrie- und Handelskammer