Verleihung der Landesehrennadel an Elfriede Reiser aus Stadecken-Elsheim und an Dr. Karl Hein aus Nierstein

15. August 2017

In Ingelheim überreichte Landrat Claus Schick im Namen der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer die Ehrennadel an Elfriede Reiser aus Stadecken-Elsheim und Dr. Karl Hein aus Nierstein. „Ich freue mich, dass Ihre Arbeit mit dieser Auszeichnung die verdiente Würdigung erfährt. Sie soll auch ein Zeichen für andere Menschen sein, sich genauso wie Sie einzubringen und zu engagieren“, bedankte sich Schick bei den Geehrten.

Elfriede Reiser aus Stadecken-Elsheim ist in den verschiedensten Ortsvereinen ihrer Heimatgemeinde aktiv – vor allem aber bei dem Pfadfinderstamm Greifenklau. Seit knapp 50 Jahren organisiert sie die jährliche Skifreizeit. Etliche Jugendliche verdanken ihrem Einsatz tolle Erlebnisse und Erinnerungen im Schnee der Schweizer Berge. Eng damit verbunden ist auch ihr Engagement für die jüngsten Greifenklau-Pfadfinder – den Wölflingen.

Der Niersteiner Dr. Karl Hein berichtete jahrelang über die Landwirtschaftsstatistiken für das Statistische Landesamt in Bad Ems. Darüber hinaus ist er als Agrarexperte für den Senior-Experten-Service Bonn in den verschiedensten Ländern der Erde im Einsatz – vor allem aber in China. Seit 2003 bereiste er 21 Mal das Reich der Mitte und bereicherte dort den Obstanbau mit seiner Erfahrung und seinem Wissen. In Tadschikistan trug er maßgeblichen Teil an der Ausbildung von Obstbauern.


Landrat Claus Schick verleiht Landesehrennadeln
Landrat Claus Schick (rechts) verlieh die Landesehrennadel an Elfriede Reiser und Dr. Karl Hein für ihr ehrenamtliches Engagement.

Ansprechpartner:

Pressestelle

Tel.: 0 61 32 / 787-10 12

E-Mail an die Pressestelle